PaintChecker Automation Industrial

Der PaintChecker Automation Industrial ist ein fotothermisches Messgerät, mit dem Schichtdicken berührungslos und zerstörungsfrei nach DIN EN 15042-2 gemessen werden können. Es eignet sich für feuchte und trockene organische Beschichtungen wie zum Beispiel lösemittel- und wasserbasierte Lacke, Pulverlacke und Glasuren auf verschiedenen Substraten wie beispielsweise Metall, extrudiertem Gummi und Keramik.

Mit dem kleinen und leichten Messkopf können Messungen mit Hilfe von einfachen Haltevorrichtungen oder Bewegungsautomation im industrienahen Umfeld erfolgen. Der optomechanische Aufbau erlaubt auch den Einsatz in direkter Umgebung der Lackapplikation.

Die Bedienung und Konfiguration des Gerätes im manuellen Betrieb wird durch die mitgelieferte Software ermöglicht, die weitere Funktionen zur Datenspeicherung und Report-Ausgabe bereitstellt.

Im Automatikbetrieb erfolgt die Steuerung und Datenausgabe über ein an den internen CAN-Bus angeschlossenes Digital-IOModul, das sich bereits im Lieferumfang befindet und eine problemlose und einfache Integration in die kundenseitige Steuerungstechnik sicherstellt.

Messkopf
Auswerteeinheit

Technische Spezifikationen:

  • Schichtdickenbereich

1 - 300 μm (Metallische Substrate) *

0 - 60 μm (Nicht-metallische Substrate)*

  • Messfleckgröße Ø = 0.5 mm
  • Wiederholrate Max. 1 Hz*
  • Messdauer 8 .. 512 ms*
  • Laserklasse 3R
  • Laserleistung max. 0,5 W
  • Laserbetriebsart Pulsbetrieb
  • Auflösung ca. 3% vom aktuellen Messwert **
  • Messgenauigkeit ca. 5% vom aktuellen Messwert **
  • Messabstand 16 mm
  • Abstandstoleranz ± 1 mm
  • Winkeltoleranz ± 15°
  • Maße L = 100 mm, Ø = 25 mm
  • Gewicht ca. 80 g

(*) abhängig von Schichtdicke / Parametersatz

(**) abhängig von Lack-/Substratkombination

Auswerteeinheit

Die Auswerteeinheit umfasst in einem robusten IP65 Aluminiumgehäuse die Versorgung und Ansteuerung des Messkopfes sowie die Komponenten zur Datenauswertung und Speicherung von grundlegenden Messeinstellungen. Die Kommunikation mit einem angeschlossenen PC erfolgt über Netzwerk und/oder CAN-Bus. Auf dem PC wird über die mitgelieferte Visualisierungs-Software die komplette Steuerung des Messablaufes und Speicherung der Messdaten ermöglicht.

Technische Spezifikationen

  • Stromversorgung: 230V AC, 50 Hz, max. 40 W
  • Schnittstelle: Ethernet 10 Mbit/s (RJ45) & SubMin-D9 CAN-Bus
  • Maße: L x B x H = 330 x 272 x 110 mm³
  • Gewicht: ca. 5 kg